Letztes Feedback

Meta





 

2. Tag (Dienstag 03. Februar)

 

Nach einer kleinen Choreographie, die Jan zusammen mit den Kindern in der riesigen Pausenhalle der Melanchtonschule einstudiert hatte, bekam jede der 5 Gruppen einen eigenen Teppich. Den Teppich geschultert, begann die Suche nach dem optimalen Ort, an dem wir ihn platzieren und Theater spielen wollten. Neben Foyer, Klassenzimmer und Lesesaal, hatten sie auch den Schulhof mitsamt Schaukel für sich als Teppichlageplatz erobert.

                      Bilder Hosting

Sobald der Teppich dann seinen Platz gefunden hatte ging die 2. Suche los: Die, nach einer Geschichte, auf der basierend wir die  Theaterszene entwickeln wollten. Treffender wäre zu sagen, wir alle begaben uns auf eine wahre Fantasiereise...auf der sich unser Teppich als fliegender Teppich in die Lüfte hob, sich in einen Bus verwandelte, der uns von Russland nach Japan beförderte, zur Zirkusmanege wurde, sich in einer Grabesstätte im alten Ägypten wiederfand und Mumien zum Leben erweckte oder aber als verfluchter Teppich jeden zu Stein erstarren ließ, der ihn zu betreten wagte. Die Ideen sprudelten nur so und  es wurde fleißig geprobt. Alle Kinder erwarteten voller Vorfreude und Aufregung den kommenden Donnerstag, an dem die Szene endlich aufgeführt werden sollte.

19.2.09 14:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen